Aufgabe für den 30. September: Andenken organisieren

Aktualisiert: 20. März

Laut Ordnungsexpertin Marie Kondo sind der hohe emotionale Wert und der Seltenheitswert Grund für die Schwierigkeiten beim Loslassen von Erinnerungsstücken


1. Suche dir alle deine Sachen zusammen, damit du dir den Überblick verschaffen kannst

2. Verliere dich nicht in Erinnerungen. Lese nicht alles durch und versuche schnell zu entscheiden, was du behalten möchtest

3. Niemand ist verpflichtet, Geschenke oder Andenken aufzubewahren, die negative Gefühle oder auch nur Gleichgültigkeit hervorrufen. Frage dich, ob dir der Gegenstand in 20 Jahren genauso wichtig sein wird. Das Leben geht weiter und jedes Jahr werden neue Urlaubsmitbringsel dazu kommen, neue Grußkarten usw.

4. Wenn dir alle Sachen außergewöhnlich erscheinen, ist keine wirklich außergewöhnlich

5. Ein Foto kann dir helfen, sich von manchen Dingen zu trennen und denke immer daran, die Erinnerungen selbst sind kostbar, nicht die Gegenstände. Nichts und Niemand kann dir deine Erinnerungen nehmen❤️


🌟-Aufgabe: Das WC und das Waschbecken erfrischen. Wenn das WC und das Waschbecken regelmäßig sauber gemacht werden, reicht es wirklich oberflächig sauber zu wischen mit einem fechten Lappen sowie mit der Klobürste die Spuren zu beseitigen. Ein Beispielvideo findest du in den Kommentaren☺️


Hier findest du unsere 👉🏻Plauderecke👈🏻 zum Austausch über alles Mögliche im Haushalt, was aber von der Tagesaufgabe abweicht sowie 👉🏻die Ecke des Grauens👈🏻 wo wir unsere schlimmsten Bereiche zeigen und gemeinsam eine Lösung finden.


Eine Aufgabe erledigen✔️👉🏻@bienchenclub_bot anklicken✔️das Wort Bericht absenden✔️ Anzahl der erledigten Aufgaben wird angezeigt💪🏻😊

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen