Aufgabe für den 22. März: Miste Jacken und Mäntel aus

Aktualisiert: 10. Apr.

Wer Mäntel, Jacken und Co. aussortiert, sollte in Betracht ziehen, die Kleidungsstücke zu spenden. Vor allem im Winter. Dazu könnt ihr beispielsweise direkt bei Mutter-Kind-Häusern oder wohltätigen Organisationen anfragen.


Ich denke, es ist wichtig, sich klar zu machen, dass wir in der Regel immer nur die gleichen Sachen tragen. Wir picken uns doch immer die Lieblingsteile aus dem Schrank, die restlichen 90 % bleiben liegen.

Ab und zu wird vielleicht etwas angezogen, irgendwie aus Mitleid. In der Regel jedoch tragen wir bequeme und schöne Lieblingsteile.


Damit ich besser mit dem Gedanken umgehen kann, dass ich ja viel Geld für das eine oder andere Teil ausgegeben habe - und jetzt soll es weg - gibt es eine gute und logische Erklärung. Das Kleidungsstück war wichtig, um für mich festzustellen, dass mir so ein Schnitt nicht gefällt. Oder dass ich in Zukunft mir mehr Gedanken bei der Kleiderwahl machen muss. Es war also Lehrgeld.

Und das ist doch genauso wichtig. Natürlich werden die aussortierten Kleidungsstücke nicht weggeschmissen. Sie werden gespendet oder an Freunde und Verwandte weitergegeben.


🌟-Aufgabe: Beseitige alle sichtbaren Flecken. Wir gehen mit einem feuchten Lappen von Raum zu Raum und wischen lediglich die Flecken weg, die uns direkt ins Auge springen.


  • Unsere Plauderecke, zum Austausch über alles Mögliche was mit dem Haushalt zu tun hat aber eben von der Tagesthema abweicht, sowie unsere Routinen und die Ecke des Grauens, findest du unter der Tagesaufgabe.


  • Deine erledigten Aufgaben, kannst du auf der Startseite unter "Bericht" dokumentieren

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ecke des Grauens

Plauderecke