​Aufgabe für den 19. März: Staubsaugen evtl. Boden wischen

Aktualisiert: 10. Apr.

Kümmere dich heute um den Boden.

Räume alle Sachen auf, die besonders in den Ecken mal abgestellt wurden. Wolltest du etwas mit ihnen machen?

Sauge gründlich durch und vielleicht kannst du den Boden auch schnell durchwischen. Denke auch an die Fußbodenleisten. Du kannst diese absaugen oder mir einem Staubwedel/Tuch säubern


Ich mache mehrere Wischmopps unter laufendem Wasser feucht und verteile sie in den Zimmern. Ich nehme keinen Eimer mit Wasser mit sondern nur die nassen Wischmopps.

Wenn eins davon schmutzig wird, wechsele ich sie und wasche sie direkt in der Waschmaschine


👍🏻Toller Beitrag zum Thema "wischen vs. staubsaugen"


Der Staubsauger kann den groben Schmutz sehr gut wegmachen, wie Haare, Sand oder Krümmel. Vor allem, wenn es viel ist. Die feinen Staubpartikel bleiben aber auf dem Boden liegen, da sie zu fein sind. Er saugt nur den frischen Staub ein. Der Bodenwischer dagegen liegt mit seiner Oberfläche komplett drauf und nimmt alles auf, bis er das nicht mehr kann.

.

Deshalb benutze ich im Alltag viel häufiger einen Bodenwischer, da es schneller, leichter und viel effektiver ist. Das Ergebnis ist deutlich besser als, wenn ich nur staubsaugen würde.

.

Besonders gut kann man diese Methode anwenden, wenn man viele m² putzen muss. Die Reinigungsfirmen machen das auch so, es würde ewig dauern, wenn man große Hallen erst staubsaugen müsste.

.

Wenn man viel Dreck auf dem Boden hat, wie Sand, Schmutz, Haare, dann gehen wir erst trocken oder nebelfeucht durch. Danach werden die Flecken noch beseitigt.

.

Meistens habe ich nicht so viel trockenen Schmutz und verbinde zwei Wischgänge. D.h. ich mache den Wischmopp feucht und gehe gleichzeitig die Krümmel aufsammeln und wische leichte Flecken ab.

.

Wenn man das regelmäßig macht, geht das ruckzuck und es ist deutlich sauberer. Ich gehe auch durch die Zimmer durch und wische so den Staub ab. Weil auf dem Boden sich auch einiges sammelt.

.

Dadurch habe ich deutlich weniger Staub in der Luft. Und es fühlt sich so an, als würde ich gerade den Boden richtig sauber gemacht haben. Einfach toll und sooo einfach und schnell!

.

Die Aufsätze wechsel ich natürlich, sobald sie dreckig sind. Man darf NIEMALS mit schmutzigen Utensilien arbeiten, ansonsten machen wir uns mehr Arbeit, in dem wir den Schmutz nur verteilen.

.

Das gilt natürlich für die Böden, wo es keine Teppiche gibt. Aber durch diese Methode wird man merken, dass man die Teppiche nicht so oft saugen muss.



🌟-Aufgabe: Digitales Ausmisten.

Lösche unnötige Fotos/Videos und E-Mails


  • Unsere Plauderecke, zum Austausch über alles Mögliche was mit dem Haushalt zu tun hat aber eben von der Tagesthema abweicht, sowie unsere Routinen und die Ecke des Grauens, findest du unter der Tagesaufgabe.


  • Deine erledigten Aufgaben, kannst du auf der Startseite unter "Bericht" dokumentieren

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ecke des Grauens

Plauderecke

Routinen