Aufgabe für den 14. Januar: Batterien entsorgen

Aktualisiert: 17. März

Alte Batterien dürfen keinesfalls über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Vielmehr müssen sie einer getrennten Sammlung unterzogen werden.


Die wichtigsten Tipps zur Lagerung von gebrauchten Batterien:

Lagerung: Bewahre lose, leere oder teilentleerte Batterien unbedingt getrennt. Auf diese Weise vermeidest du Kurzschlüsse, Selbstentzündung und Ladungsströme.

Mögliche Aufbewahrungen: Getrennte Behältnisse, spezielle Batterie-Boxen, Kisten oder Plastikbeutel.

Lithiumbatterien: Um Kurzschlüsse zu vermeiden, lagert und transportiert man Lithiumbatterien niemals ungeschützt in loser Schüttung. Lagere die Batterien stattdessen untereinander und nach Batterietyp separat.

Pole abkleben: Eine weitere Möglichkeit, um die Gefahr eines Kurzschlusses von vor allem lithiumhaltigen Batterien und Akkus zu minimieren, ist, die Pole mit Klebestreifen abzukleben.

In Sand gefüllter Kiste lagern: Gefährlich sind besonders lithiumhaltige Knopfzellen. Wer ganz sichergehen will, kann alle leeren Batterien voneinander getrennt und geschichtet in einer mit Sand gefüllten Kiste lagern, bevor sie entsorgt werden.

Beschädigte Batterien: Immer so lagern, dass sie nicht deformiert oder beschädigt werden können. Beschädigte Batterien nicht benutzen, sondern fachgerecht entsorgen.


Unsere Aufgabe für heute lautet: Finde eine passende Aufbewahrung für benutzte Batterien und entsorge sie fachgerecht, wenn es sich schon viele angesammelt haben.


🌟-Aufgabe: Den/die Mülleimer in der Küche reinigen


Hier geht's zu unserem MinimalismusSpiel💪🏻💪🏻💪🏻 mach mit, befreie dich vom Gerümpel❤️


Hier findest du unsere 👉🏻Plauderecke👈🏻 zum Austausch über alles Mögliche im Haushalt, was aber von der Tagesaufgabe abweicht sowie 👉🏻die Ecke des Grauens👈🏻 wo wir unsere schlimmsten Bereiche zeigen und gemeinsam eine Lösung finden.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen