top of page

Strategie für einen frischen Start in die Woche

Fast niemand mag Montage. Für mich fühlen sie sich jedoch wie der Frühlingsbeginn oder der Schulanfang an - ein Tag voller neuer Möglichkeiten. Jeder Montag bietet die Chance, neu zu entscheiden. Wer will ich sein und wie möchte ich mein Leben gestalten? Ein frischer Start, der uns herausfordert und einlädt.


Tasse mit Hello Monday daneben aufgetürmte Holzstäbe motivierend

Doch viele Menschen empfinden Montage als angespannt und unruhig. Die To-Do-Liste für die Woche scheint überwältigend zu sein. Schon beim Aufstehen morgens drehen sich die Gedanken um all das, was bis Freitag erledigt werden muss. Es fühlt sich an, als ob alles dringend und wichtig ist - und noch bevor die Woche richtig beginnt, bist du schon müde.


Der Wechsel vom entspannten Wochenende in die Arbeitswoche kann anstrengend sein, doch anstatt uns von Besorgnis und Unsicherheit überwältigen zu lassen, können wir akzeptieren, dass Veränderung normal und förderlich ist und Strategien finden, damit umzugehen. Auch wenn du Montage nicht magst, gibt es Möglichkeiten sie dir angenehmer und einfacher zu machen.


Als ersten Schritt ist es nützlich deine Stresspunkte herauszufinden. Basierend darauf können wir einen gezielten Aktionsplan entwickeln. Ich schlage vor, dass du zuerst das Konzept des saisonalen Lebens anschaust.


Saisonales Leben für einen guten Start in die Woche


Im Einklang mit den Jahreszeiten zu leben bedeutet, die natürlichen Schwankungen unserer Energie und Stimmung im Laufe des Tages, des Monats und des Jahres zu erkennen. Es ist wichtig zu beachten, wie sich unsere Fähigkeiten, Kreativität, Produktivität und Energieniveau im Laufe der Zeit verändern und welche Perioden für uns herausfordernder oder leichter erscheinen.


Zum Beispiel merkst du, dass der Mangel an Sonnenlicht im Winter deine Stimmung stark beeinflusst oder dass der Beginn des Jahres Depressionen auslöst. Möglicherweise fühlst du dich während der Feiertage niedergeschlagen oder bemerkst, dass du dazu neigst am Ende einer langen Woche zu viel zu essen.


Andererseits kannst du auch positive Veränderungen bemerken - wie sonnige Tage dir Hoffnung und Energie geben oder wie der Beginn des Frühlings deine kreative Energie und Inspiration steigert. Vielleicht empfindest du den Herbst als gemütlich und nachdenklich und den Winter als Zeit für tiefe Selbstreflexion.


Das saisonale Leben bedeutet, die natürlichen Zyklen anzunehmen und mit ihnen zu arbeiten, anstatt dagegen anzukämpfen. Es bedeutet zu akzeptieren, dass das Leben nicht schwarz-weiß ist, sondern ständig im Fluss. Es ist eine Mischung aus Höhen und Tiefen, Stress und Aufregung, alltäglichen Aufgaben und besonderen Momenten, die zusammen dein einzigartiges Leben formen.


Da ich von Natur aus handlungsorientiert bin und immer nach praktischen Anwendungen für meine Ideen suche, verbringe ich viel Zeit damit darüber nachzudenken und Systeme zu entwickeln, meine Bedürfnisse zu erfüllen und ein Leben zu gestalten, das meinen Werten entspricht.


Hier sind einige Tipps, die ich verwende, um jeden Montag glücklicher und ruhiger zu gestalten:


1. Achtsamkeit: Beginne den Tag mit einer kurzen Meditation oder einer Achtsamkeitsübung, um dich zu zentrieren und den Moment zu leben.


2. Prioritäten setzen: Überprüfe deine To-Do-Liste und stelle sie in eine Reihenfolge nach Wichtigkeit für den Tag. Konzentriere dich darauf sie zu erledigen, bevor du dich mit weniger dringenden Dingen beschäftigst.


3. Pausen einlegen: Plane regelmäßige Pausen ein, um dich zu erholen und neue Energie zu tanken. Das kann ein kurzer Spaziergang sein, eine Tasse Tee oder einfach ein paar tiefe Atemzüge.


4. Selbstfürsorge: Nimm dir Zeit für dich selbst und tu etwas, das dir Freude bereitet. Das kann eine entspannende Aktivität wie Lesen oder ein Hobby sein, das dich erfüllt.


5. Positives Denken: Versuche, positiv zu bleiben und dich auf die guten Dinge zu konzentrieren, auch wenn der Montag herausfordernd sein kann. So machst du den Start in die Woche einfacher und angenehmer:


Werde zum Chef deines Lebens!


Inmitten vieler konkurrierender Wünsche und Erwartungen passiert es schnell, sich in verschiedene Richtungen zu zerstreuen. Man versucht zu viele Bedürfnisse anderer zu erfüllen. Um dem entgegenzuwirken, nimm dir am Sonntagabend Zeit, um die kommende Woche zu überblicken. Was steht nächste Woche an? Was ist wichtig?


Frau schreibt Essensplan für die Woche auf einem Holztisch auf dem Obst wie Äpfel und Bananen liegen

Setze 3 Top Prioritäten und wähle jeden Morgen 1-3 Prioritäten für den Tag aus. Mit der Zeit wirst du das Gefühl haben, Kontrolle über dein Leben zu haben. Du stärkst deine Grenzen, lernst, Nein oder nicht jetzt zu sagen und kannst dich auf die Menschen, Verpflichtungen, Gewohnheiten und Aufgaben konzentrieren, die dir wirklich wichtig sind.


Um einen stabilen wöchentlichen Rhythmus zu schaffen, empfehle ich dir, zu Beginn jeder neuen Saison einen realistischen Plan zu erstellen, der deine Prioritäten und Verpflichtungen für diese Zeit festhält.


Setze dich bewusst hin und nimm dir Zeit, um deine Bedürfnisse und Ziele zu reflektieren. Schreibe auf, welche Aufgaben und Verpflichtungen in der kommenden Woche anstehen, sei es Hausarbeit, Kochen, Kommunikation mit Freunden und Familie, Zeit für Ruhe und Entspannung oder wichtige berufliche Projekte.


Indem du diese Punkte aufschreibst und priorisierst, schaffst du einen klaren Überblick darüber, was in der Woche auf dich zukommt. Du kannst auch überlegen, welche Aufgaben du delegieren oder auslagern kannst, um dir mehr Zeit für die Dinge zu verschaffen, die dir wirklich wichtig sind.


Dieser Plan wird dir als Leitfaden dienen, dir dabei helfen, bewusster Entscheidungen zu treffen und deine Zeit effektiver zu nutzen. Es ermöglicht dir, dich hinter das Steuer deines Lebens zu setzen und aktiv zu gestalten, anstatt dich von den Ereignissen treiben zu lassen. Werde Chef deines Lebens! Durch regelmäßiges Überprüfen und Anpassen dieses Plans kannst du außerdem erkennen, wo Veränderungen notwendig sind, um ein ausgewogenes und erfülltes Leben zu führen.


Bezahle dich zuerst


Oft hören wir solche Ratschläge über Finanzen, aber sie betreffen alle Bereiche des Lebens. Du kannst nicht geben, was du nicht hast, also bezahl dich zuerst. Was brauchst du, um einen Tag und eine Woche gut zu beginnen? Welche kleinen Gewohnheiten kannst du in ein Morgenritual verwandeln, um deinen Geist, Körper und Seele zu nähren und den Montag mit Ruhe und Zuversicht zu beginnen? Stelle sicher, dass du in deinem Wochenplan Zeit für dich selbst einplanst, um auf allen Ebenen für dich zu sorgen. Müsst du früh aufstehen, um die Hektik zu beseitigen? Oder im Gegenteil, um mehr Schlaf zu bekommen? Es ist wichtig, die Balance zu finden, die dir gut tut.


Strukturiere und vereinfache deine Ernährung


Wir müssen mehrmals am Tag essen und indem wir eine Struktur dafür schaffen, können wir helfen, Stress abzubauen und die Woche insgesamt einfacher und ruhiger zu gestalten. Warum nicht einen einfachen Menüplan erstellen und in unserem Wochenplan Zeitblöcke für das Einkaufen, Kochen, Packen von Mittagessen und ähnlichem festlegen? Wenn wir diese Aufgabe ignorieren, kann das zu erhöhtem Stress führen und bedeuten, dass wir unsere Gesundheitsprioritäten aus den Augen verlieren. Bis Montag können wir einen fertigen, einfachen Speiseplan für die Woche haben, der uns dabei hilft, uns besser zu organisieren und uns um unsere Ernährung zu kümmern.


Übe bewusste Pausen 


Schaffe dir kleine Zeitfenster, um auszuatmen und zu bemerken, was in deiner Umgebung passiert. Ich habe bereits die Morgenroutine erwähnt, aber es ist ideal, den Tag mit bewussten Pausen zu füllen, um kurz zu überprüfen, wie du dich fühlst, Dankbarkeit auszudrücken, den Kurs bei Bedarf zu ändern oder deine Bedürfnisse anderweitig zu erfüllen. Ein paar tiefe Atemzüge vor dem Mittagessen, ein kurzer Spaziergang am Abend, dein Lieblings-Podcast auf dem Heimweg, Kräutertee vor dem Schlafengehen sind alles kostengünstige, aber hochwirksame Möglichkeiten, dem Leben Frieden und Freude zu verleihen.


Gut genug reicht auch


Am Ende komme ich immer darauf zurück. Achte darauf, wenn Vergleiche oder Perfektionismus Freude aus deinem Tag saugen und verschiebe die Messlatte, auf der du dich selbst bewertest. Denke daran, dass du, egal wie sehr du dich bemühst, nicht in der Lage sein wirst, das Leben vollständig zu kontrollieren und nicht für das universelle Glück verantwortlich bist. Sei verantwortlich für dein Denken und deine Einstellung zur Arbeit und zum Leben, für die Art und Weise, wie du dich verhältst, egal ob du eine schwierige oder eine leichte Lebensphase hast.


Today is a good day auf einem Block daneben ein Stift auf einem Holztisch

Benutze das 80/20-Prinzip im Alltag


Wenn du erkennst, dass etwa 80% deiner Ergebnisse aus nur etwa 20% deiner Anstrengung oder Gewohnheiten stammen, wirst du den Mut finden, aufzuhören, alles tun zu wollen und dich stattdessen auf das Wichtigste zu konzentrieren. Die Pizza und der Wein am Freitagabend sind nicht so wichtig für deine Gesundheit wie die 20% der anderen Produkte, die du 80% der Zeit isst. Du trägst immer noch nur 20% deiner Garderobe, also kannst du sie reduzieren. Deine finanzielle Situation wird von 20% deiner Gewohnheiten beeinflusst. Die Ergebnisse deiner Arbeit werden von 20% deiner Handlungen beeinflusst - also kannst du nicht härter aber intelligenter arbeiten.


Mach einen Schritt zurück und betrachte dein Leben objektiv. Was funktioniert gut, was kann geändert werden, wo kannst du Last abwerfen? Welche neuen Gewohnheiten kannst du schaffen, um wieder auf Kurs zu kommen? Die Wahrheit zu erkennen ist immer der allererste Schritt. Und sei nett zu dir selbst. Das Leben ist ein Prozess, und alle Veränderungen werden nachhaltiger sein, wenn sie auf Aufmerksamkeit und Mitgefühl für dich selbst basieren.


Schönen Montag!


1.715 Ansichten12 Kommentare

12 Comments


Toller Beitrag. Meine heutige Morgenlektüre, auch wenn heute schon Dienstag ist. Danke

Like
Replying to

Freut mich 😊

Like

Danke schön💐

Like
Replying to

Sehr gerne Angie😊

Like

Danke vielmals für diesen Beitrag! Es erfrischt & ermutigt mich!

Like
Replying to

Freut mich sehr Sophie 😍

Like

❤️

Like
Replying to

Danke❤️

Like

Like
Replying to

❤️

Like
bottom of page